Fit Running

Fit durch die kalte Jahreszeit

Viele Sportbegeisterte verlagern ihr Training jetzt nach drinnen - die Belastung für die Gelenke aber verändert sich nicht. Foto: djd/CH Alpha Sport/UBER IMAGES-Fotolia

Wie Sportler ihren Körper jetzt optimal versorgen und leistungsstark halten

(djd). Echte Sportler lassen in der kalten Jahreszeit nicht nach. Die einen drehen auch bei frostigen Temperaturen ihre Joggingrunden, andere verlagern ihr Training ins Fitnessstudio. Doch die Belastung für den Körper bleibt gleich. Denn bei allen positiven Effekten für die Gesundheit kann intensives Training den Halte- und Bewegungsapparat mit Gelenken, Muskeln, Bändern, Sehnen und Faszien extrem beanspruchen... » mehr

 

Mehr Power für Sportler

Um Verletzungen zu vermeiden, sind ein angepasster Trainingsplan und die richtige Ernährung wichtige Bausteine. Foto: djd/CH-Alpha Sport

Tri-Komplex stärkt Gelenke, Muskeln und Bänder

(djd). Er baut Stress ab, stärkt das Herz-Kreislauf-System und kann vor Diabetes Typ 2 schützen: Keine Frage, Sport ist gesund. Doch gerade, wenn man mit etwas mehr Ehrgeiz dabei ist, stellen Laufen, Ballsport oder Gerätetraining auch eine echte Herausforderung für den Bewegungsapparat dar. Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen benötigen dann Kraft und eine gute Regenerationsfähigkeit, damit Verletzungen vermieden und bestmögliche Leistungen... ... » mehr

 

Bodyforming im Fitnessstudio

Bodyforming im Fitnessstudio - das ist besonders bei Frauen beliebt. Foto: djd/Traumeel/thx

Fit ab Fünfzig
Gesundheit und Spaß an der Bewegung stehen bei Frauen jetzt im Vordergrund

(djd). Eine schlankere Linie, ein gesünderer Körper und Spaß mit Gleichgesinnten - es gibt viele Gründe für Frauen, sportlich aktiv zu werden. Gerade im Alter 50plus legen viele noch einmal richtig los, um länger jugendlich und fit zu bleiben. Dabei sind ihnen Leistung, Muskelaufbau oder Wettkampf weniger wichtig als den Männern - es zählt einfach der Wunsch, sich etwas Gutes zu tun... >>mehr

 

Voller Einsatz

Ballsportarten wie Squash mit kurzen Sprints und abrupten Richtungswechseln haben ein höheres Verletzungsrisiko. Foto: djd/Traumeel/thx

Mit guter Vorbereitung kann man Verletzungen beim Indoor-Sport oft vermeiden

(djd). Wenn es um gesunden Sport geht, ist meist die Rede von Joggen, Schwimmen oder Radfahren. Doch auch Ballsportarten sind beliebt und werden von Millionen Deutschen aktiv betrieben. Kein Wunder, denn Action, Wettkampf, Taktik und Mannschaftsgeist geben diesen Disziplinen die besondere Würze. Bei den entsprechenden Mitgliederzahlen im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hat dabei Fußball mit mehr als 6,8 Millionen Aktiven die Nase vorn,... » mehr